Die Zeit ist erfüllt

  Die Zeit ist erfüllt! Sogleich! Sofort! Mit solchen Ausdrücken ermutigt heute das Evangelium nicht zu zögern. Gott kommt nicht später, nicht irgendwann. Heute, jetzt ist seine Zeit in deinem Leben.

Mein Kind!

Gott lässt sich von einem Menschen taufen? Um uns deutlich zu zeigen, was in unserer eigenen Taufe geschah. Du bist zum Sohn, zur Tochter Gottes geworden. Er behandelt Dich, wie sein Kind. Vertraue darauf!

Gebet

„Nachdem er sich von der Menge verabschiedet hatte, ging er auf einen Berg, um zu beten.“ (Mk 6, 46) Jesus hat einen vollen und harten Tag hinter sich. Er ruht sich im Gespräch mit seinem Vater aus. Viele Aufgaben sollen keine Ausrede vom Beten sein. Im Gegenteil, je mehr los ist, desto mehr Zeit vor … [weiterlesen…]

Liebe = Gotteserkenntnis

„Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist die Liebe.“ (1 Joh 4, 8) Wir kämpfen manchmal gegenseitig um Kleinigkeiten und sind so darauf fixiert recht zu behalten, dass wir der Liebe nicht gerecht werden. Was ist so wichtig, dass ich lieblos reagieren darf? Was ich wichtiger als Liebe zu geben? Egal was … [weiterlesen…]

Er-Löser in jeder Situation

„Das ist sein Gebot: Wir sollen an den Namen seines Sohnes Jesus Christus glauben.“ (1 Joh 3, 23) Der Name Jesus heißt übersetzt „Gott rettet“. An seinen Namen zu glauben, bedeutet also nicht alles selbst lösen zu müssen, nicht alles kontrollieren, im Griff haben oder herbeiführen müssen. An den Namen Jesus zu glauben heißt gelassen … [weiterlesen…]

Lichtfinder

Der besondere Stern war vor Jesu Geburt allgemein sichtbar, aber nur drei Männer haben seine tiefere Bedeutung erkannt und das Licht von oben als die Weisung für ihre Wege genommen. Es fehlt auch in unserer Zeit nicht nach Gottes Licht für unsere täglichen Lebenswege. Bist du aber offen und aufmerksam genug, um es zu erkennen … [weiterlesen…]

Liebe heißt Leben

„Wer nicht liebt, bleibt im Tod.“ (1 Joh 3, 14) Es gibt viele Gründe warum der Mensch deine Vergebung nicht verdient, oder deinen Respekt, warum du ihm nicht mehr die Liebe schenken willst. Unterm Strich jedoch, wenn du ihn nicht liebst, bist du der Verlierer.

Suche

„Jesus fragte: Was wollt ihr?“ (Joh 1, 38) Was ist dein tiefster Wunsch, dein eigentliches Bedürfnis? Wonach sucht dein Herz, deine Seele? Glück, Liebe, Verbesserung… hinter all den Begriffen verbirgt sich Gott, dessen Liebe glücklich macht. Deine Seele wird aufatmen, wenn du vor ihr zugestehst, dass du vor allem nach Gott suchst.

In der Tat

„Das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt“ (Joh 1, 14) Stehe ich zu meinen Worten so, dass sie auch ohne Worte an meinen Taten erkennbar sind? Gott macht keine leeren Versprechungen! Sein Wort und seine Taten sind eins.

Freundschaft

Mit Basilius und Gregor feiern wir heute zwei heilige Freunde, die von sich schrieben, dass sie eine Seele in zwei Körpern sind. Bringe heute dankbar vor Gott alle Menschen, die eine wichtige Rolle in deinem Leben spielten und spielen, ob Ehepartner, Kinder, Freunde, Verwandte, ob Menschen, denen du einmal oder selten begegnet bist, deren Güte … [weiterlesen…]