eins sein

„Heiliger Vater, ich bitte… Alle sollen eins sein.“ (Joh 17, 20-21) Wo gibt es Brüche in deinen Beziehungen, wo ist die Liebe blasser geworden, wo tut es weh, wo ist der Kontakt schwächer geworden? Oft sind es weniger die äußeren Umstände, die dazu führen. Manchmal sind unsere Beziehungen ein Spiegelbild unseres Herzens, der Brüche, der … [weiterlesen…]

frei von…?

„Ich bitte nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie vor dem Bösen bewahrst.“ (Joh 17, 15) Es geht nicht darum, dass wir frei von Problemen sind, sondern frei von dem Bösen. Manches was die Welt, was die Wirklichkeit bringt, ist schwer, aber wir müssen es durch unsere negative Einstellung und … [weiterlesen…]

Genau diese Stunde

„In jener Zeit erhob Jesus seine Augen zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist da.“ (Joh 17, 1) Diese Stunde ist vollkommen einmalig! Ihr kann viel fehlen, was du dir wünschen würdest, weil du müde bist, in Sorge, oder nicht alles läuft gerade, wie du es Dir wünschst. Aber diese Stunde ist nur das eine … [weiterlesen…]

Habt Mut!

„In der Welt seid ihr in Bedrängnis; aber habt Mut: Ich habe die Welt besiegt.“ (Joh 16, 33) Nur Jesus schafft es in einem Satz die ganze Wirklichkeit zu wiedergeben. Wir dagegen brauchen diesen Satz nicht nur auswendig lernen, sondern daraus immer neu Kraft und Hoffnung schöpfen. Es wird nie wirklich leicht im Leben, aber … [weiterlesen…]

Liebe

„Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.“ (Joh 4, 16) Bleiben meine Gedanken, Worte, Taten immer im Bereich der Liebe, oder sind sie manchmal routiniert, selbstsüchtig, eingebildet…? Bleibe ich in der Gewissheit, dass ich geliebt bin, oder lebe ich manchmal unter Druck mich beweisen zu müssen, Anderen gerecht … [weiterlesen…]

bitte

„In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Amen, amen, ich sage euch: Was ihr vom Vater erbitten werdet, das wird er euch in meinem Namen geben. Bis jetzt habt ihr noch nichts in meinem Namen erbeten. Bittet, und ihr werdet empfangen, damit eure Freude vollkommen ist.“ (Joh 16, 23-24) Gott ist unser Vater und er hört … [weiterlesen…]

Aus Trauer wird Freudenfest

„Ihr werdet bekümmert sein, aber euer Kummer wird sich in Freude verwandeln.“ (Joh 16, 20) Es ist ein klares Versprechen. Nimm alles, was dich betrübt, bringe es vor Jesus, er freut sich dieses Versprechen in deinem Leben in Erfüllung bringen zu können.

Ende offen

Was uns als Ende des Lebens erscheint, ist eigentlich ein Anfang. Wenn die letzte Tür auf der Erde zugemacht wird, öffnet sich die Tür zum Vater. Unsere Todesstunde hat mehr mit Himmelfahrt als mit einem dunklen Loch in der Erde zu tun. Der Himmel öffnet sich am heutigen Fest. Ab morgen wollen wir es hier … [weiterlesen…]

langsam

„Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen.“ (Joh 16, 12) Jesus scheut nicht so klar den Jüngern zu sagen, dass sie sich gedulden sollen und dass sie nur kleine Schritte gehen brauchen. Dass all das, was Gott für sie vorbereitet hat, nicht sofort, nicht auf einmal klar sein … [weiterlesen…]

Licht im Inneren

„Jener rief nach Licht, stürzte hinein und fiel Paulus und Silas zitternd zu Füßen. Er führte sie hinaus und sagte: Ihr Herren, was muss ich tun, um gerettet zu werden?“ (Apg 16, 29-30) Paulus und Silas beten gefangen tief in einem Kerker. Als nach dem Gebet Wunder mitten in der Dunkelheit passieren, stürzt auch der äußerlich … [weiterlesen…]