Ordnung

“Niemand zündet ein Licht an und deckt es mit einem Gefäß zu oder stellt es unter das Bett, sondern man stellt das Licht auf den Leuchter, damit alle, die eintreten, es leuchten sehen.” (Lk 8, 15)

Dinge gegen ihr Bestimmung zu nutzen, fänden wir dumm. Das Licht gehört auf den Leuchter.

Was ist mit den Dingen und Bereichen die wir nicht sehen?

Herz, Verstand, Seele – verwendest du auch sie im Einklang mit ihrem Wesen und ihrer Bestimmung? Um Gott dort wohnen zu lassen, die Tiefe zu suchen und immer mehr zu lieben?