Frohe Weihnachten!

Bild von Sieger Köder

Liebe Freunde unseres Klosters,

in seiner Predigt in der Heiligen Nacht am 25. Dezember 2005 sagte Papst Benedikt XVI:

„Gott ist so gross, dass er klein werden kann. Gott ist so mächtig, dass er sich wehrlos machen kann und als wehrloses Kindlein auf uns zugeht, damit wir ihn lieben können. Gott ist so gut, dass er auf seinen göttlichen Glanz verzichtet und in den Stall herabsteigt, damit wir ihn finden können und so seine Güte auch uns berührt, uns ansteckt, durch uns weiterwirkt. Das ist Weihnachten: “Mein Sohn bist du; heute habe ich dich gezeugt.” Gott ist einer von uns geworden, damit wir mit ihm sein, ihm ähnlich werden können“.

Sprachlos vor dem großen Geheimnis der Menschwerdung Gottes und berührt von der Liebe Gottes zu uns Menschen wünschen wir Euch, Euren Familien und allen, die zu Euch gehören von ganzem Herzen ein friedvolles, gnadenreiches, erfülltes von der Liebe füreinander Weihnachtsfest und ein gesegnetes Neues Jahr 2018. Möge der Menschgewordene Gott Euch durch das ganze Jahr auf allen Euren Wegen beschützen und begleiten.

Wir danken Euch für jedes Gespräch, für Eure Gebete und jede Hilfe und Unterstützung

Eure/Ihre Franziskaner-Minoriten

Mach es wie Gott – werde Mensch!