Gnade

“Als Mitarbeiter Gottes ermahnen wir euch, dass ihr seine Gnade nicht vergebens empfangt.” (2 Kor 6, 1)

Mit der Gnade ist also nicht so, dass Gott sie gibt und alles dann schon fertig und erledigt ist. Jede Gottes Gabe ist zugleich eine Aufgabe. Deswegen brauchen wir im Gebet sowohl zu bitten, als auch auf Gottes Willen zu hören.

Und die Gnade Gottes raubt uns nicht uns nicht Selbstständigkeit und freien Willen, sondern macht uns noch mündiger. Bildlich gesagt: Gott schenkt uns weniger einen Fisch und mehr eine Angel.