Er-Löser in jeder Situation

„Das ist sein Gebot: Wir sollen an den Namen seines Sohnes Jesus Christus glauben.“ (1 Joh 3, 23) Der Name Jesus heißt übersetzt „Gott rettet“. An seinen Namen zu glauben, bedeutet also nicht alles selbst lösen zu müssen, nicht alles kontrollieren, im Griff haben oder herbeiführen müssen. An den Namen Jesus zu glauben heißt gelassen … [weiterlesen…]

Lichtfinder

Der besondere Stern war vor Jesu Geburt allgemein sichtbar, aber nur drei Männer haben seine tiefere Bedeutung erkannt und das Licht von oben als die Weisung für ihre Wege genommen. Es fehlt auch in unserer Zeit nicht nach Gottes Licht für unsere täglichen Lebenswege. Bist du aber offen und aufmerksam genug, um es zu erkennen … [weiterlesen…]

Liebe heißt Leben

„Wer nicht liebt, bleibt im Tod.“ (1 Joh 3, 14) Es gibt viele Gründe warum der Mensch deine Vergebung nicht verdient, oder deinen Respekt, warum du ihm nicht mehr die Liebe schenken willst. Unterm Strich jedoch, wenn du ihn nicht liebst, bist du der Verlierer.

Suche

„Jesus fragte: Was wollt ihr?“ (Joh 1, 38) Was ist dein tiefster Wunsch, dein eigentliches Bedürfnis? Wonach sucht dein Herz, deine Seele? Glück, Liebe, Verbesserung… hinter all den Begriffen verbirgt sich Gott, dessen Liebe glücklich macht. Deine Seele wird aufatmen, wenn du vor ihr zugestehst, dass du vor allem nach Gott suchst.

In der Tat

„Das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt“ (Joh 1, 14) Stehe ich zu meinen Worten so, dass sie auch ohne Worte an meinen Taten erkennbar sind? Gott macht keine leeren Versprechungen! Sein Wort und seine Taten sind eins.

Freundschaft

Mit Basilius und Gregor feiern wir heute zwei heilige Freunde, die von sich schrieben, dass sie eine Seele in zwei Körpern sind. Bringe heute dankbar vor Gott alle Menschen, die eine wichtige Rolle in deinem Leben spielten und spielen, ob Ehepartner, Kinder, Freunde, Verwandte, ob Menschen, denen du einmal oder selten begegnet bist, deren Güte … [weiterlesen…]

Neu gegen alt?

Was bringt das Jahr kann keiner sagen. Gott versichert uns jedoch, dass er bei Dir sein wird egal was kommt! Wir haben Angst vor dem Unbekannten. Obwohl es auch spannend ist Neues kennenzulernen. Ich denke, dass wir heute anstatt Neues uns viel Altes wünschen dürfen. Ich meine, dass wieder all das Bekannte, Gewohnte und Alte … [weiterlesen…]

Danke für das Jahr 2020!

„Meine Kinder, es ist die letzte Stunde.“ (1 Joh 2, 18) In der letzten Stunde des Jahres schauen wir dankbar auf alle vorherigen Stunden dieses Jahres. Da es nicht leicht war, könnte man sich fragen wofür wir Gott danke sagen sollten. Auf der anderen Seite dürften wir gerade in diesem Jahr erleben wie viel wir … [weiterlesen…]

Gutes bleibt ewig

„Die Welt und ihre Begierde vergeht; wer aber den Willen Gottes tut, bleibt in Ewigkeit.“ (1 Joh 2, 17) Das Gute braucht Geduld, zahlt sich manchmal spät aus. Gott sagt uns heute, dass auch wenn das Jahr zu Ende geht, nichts schneller laufen muss. Vielmehr dürfen wir jeden Moment mit so viel Güte füllen, wie … [weiterlesen…]

Die Wahrheit über Gott

„Wer sagt: Ich habe ihn erkannt!, aber seine Gebote nicht hält, ist ein Lügner, und die Wahrheit ist nicht in ihm. Wer sich aber an sein Wort hält, in dem ist die Gottesliebe wahrhaft vollendet.“ (1 Joh 2, 4-5) Wir müssen Gott nicht erfinden. Er hat sich offenbart und jeder, der ihn kennenlernen will, muss langsam … [weiterlesen…]