Wünsche

„Herr, wir möchten Jesus sehen.“ (Joh 12, 21) Wir möchten ferne Länder sehen, etwas schönes erleben, wir möchten Ruhe genießen, oder was schönes erwerben. Aber „Jesus sehen“ gehört nicht unbedingt zu unseren Wünschen. Zumindest nicht oberflächlich. Aber befrag deine Seele. Geh tief ins Gebet. Dort wirst du tiefere Wünsche finden, als die, die im Tempo … [weiterlesen…]

Spaltung

„So entstand seinetwegen eine Spaltung in der Menge.“ (Joh 7, 43) Man kann nur für oder gegen Jesus sein. Wer Jesus gegenüber nicht vor der völligen Ablehnung, oder vollkommenen Hingabe steht, drückt sich vor der Herausforderung, die die Person Jesu darstellt, oder drückt sich vor der eigenen Tiefe. Hast du schon Jesus wirklich so ernst … [weiterlesen…]

Josef

Josef dürfte Jesus mitten im Alltag erleben, berühren. So viel Glück so direkt und so nahe in dem ganz einfachen Leben bei Gott zu sein! Und zugleich so eine Herausforderung, den Gott, der so menschlich und alltäglich da war, nicht zu übersehen, nicht selbstverständlich zu nehmen.

Schwelle

„Die Werke, die mein Vater mir übertragen hat, damit ich sie zu Ende führe, diese Werke, die ich vollbringe, legen Zeugnis dafür ab, dass mich der Vater gesandt hat… Und doch wollt ihr nicht zu mir kommen, um das Leben zu haben.“ (Joh 5, 36. 40) Jesus ist nicht nur am Wirken, wie er gestern sagte, … [weiterlesen…]

aktiv

„Mein Vater ist noch immer am Werk, und auch ich bin am Werk.“ (Joh 5, 17) Gott wirkt in deinem Leben, in dir, aber wenn du ständig beschäftigt bist, kannst du es weder wahrnehmen, noch zulassen. Heiliger  Augustinus, der auf der Suche nach einem glücklichen Leben so gut wie alles ausprobiert hat, schrieb nachdem er … [weiterlesen…]

Krankheitsbild

„Jesus fragte: Willst du gesund werden?“ (Joh 5, 6) Um gesund zu werden, muss man sich der Krankheit bewusst sein und den Arzt aufsuchen. Nur wer ehrlich auch die dunklen und schwachen Seiten seiner selbst benennt, ist für die Heilung offen. Nur wer zu Jesus mit dem Guten und mit dem Schlechten kommt, kann die … [weiterlesen…]

Weg

„Der Mann glaubte dem Wort, das Jesus zu ihm gesagt hatte, und machte sich auf den Weg.“ (Joh 4, 50) Glaube bewegt. Er verändert unsere Ausrichtung. Der Glaube ist selbst ein Weg. Ich muss heute noch nicht alles können, nicht perfekt loslassen oder vertrauen. Das ist auch ein Teil des Glaubens an den Gott der … [weiterlesen…]

Licht

„Wer aber die Wahrheit tut, kommt zum Licht, damit offenbar wird, dass seine Taten in Gott vollbracht sind.“ (Joh 3, 21) Nur in einem Fall kannst du deinen Schatten los werden, und zwar, wenn es dunkel ist. Deswegen scheint es erträglicher ohne Gott zu leben, weil dann die Schattenseiten der Wirklichkeit und der eigenen Entscheidungen nicht so deutlich … [weiterlesen…]

Aufzug

„Wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt, wer sich aber selbst erniedrigt, wird erhöht werden.“ (Lk 18, 14) Heißt es, dass wir uns nur klein, minderwertig halten sollen? Im Gegenteil. Oft sehen wir gar nicht den ganzen Wert, den Gott in uns hineingelegt hat, den er in uns sieht, den wir tatsächlich in uns haben. Wenn … [weiterlesen…]

Hören

„Jesus antwortete: Das erste ist: Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der einzige Herr.“ (Mk 12, 29) Diesen Satz kann man sehr weit verstehen: egal welche Situation das erste ist nicht aktiv zu werden, sondern HÖREN. In sich selbst hinein hören: welche Gefühle steigen in mir hoch, welche Angst, aber auch welche Chancen erspüre … [weiterlesen…]