Treibstoff

„Lasst uns also das Fest nicht mit dem alten Sauerteig feiern, nicht mit dem Sauerteig der Bosheit und Schlechtigkeit, sondern mit den ungesäuerten Broten der Aufrichtigkeit und Wahrheit.“ (1 Kor 5, 8) Es reicht nicht aus sich die Wirklichkeit durchzuorganisieren, ein paar gängige Sprüche zu jedem Thema zu überlegen, damit man bei Anderen ankommt. Letztlich … [weiterlesen…]

Nicht mein Wille, sondern dein…

„Wer hat je deinen Plan erkannt, wenn du ihm nicht Weisheit gegeben und deinen heiligen Geist aus der Höhe gesandt hast?“ (Weis 3, 17) Gott spielt mit uns kein Versteckspiel. Aber er lässt sich genauso wenig als unsere Marionette benutzen. Gott will sich dir zeigen, erkennen lassen, will eine sehr direkte und persönliche Beziehung zu … [weiterlesen…]

GOTTES Wort?

«Nicht über das hinaus, was in der Schrift steht!» (1 Kor 4, 6) Wie langweilig, ätzend, streng, öde, gestrig, nicht modern, ja, sogar unmenschlich empfinden viele Menschen das geschriebene Wort Gottes in der Bibel. Wie schwer fällt es auch uns öfters, zu glauben, dass Gott das meint… die strengen Vorschriften… die Fülle des Lebens so … [weiterlesen…]

Bräutigam

„In jener Zeit sagten die Pharisäer und Schriftgelehrten zu Jesus: Die Jünger des Johannes fasten und beten viel, ebenso die Jünger der Pharisäer; deine Jünger aber essen und trinken. Jesus erwiderte ihnen: Könnt ihr denn die Hochzeitsgäste fasten lassen, solange der Bräutigam bei ihnen ist?“ (Lk 5, 33-34) Essen und trinken mit Jesus ist besser als Fasten … [weiterlesen…]

Dumme Weisheit?

„Keiner täusche sich selbst. Wenn einer unter euch meint, er sei weise in dieser Welt, dann werde er töricht, um weise zu werden.“ (1 Kor 3, 18) Wir wollen für klug gehalten werden, ja, wir wollen weise entscheiden, unser Leben vernünftig führen. Deswegen meiden wir alles, was für dumm gehalten wird. Und wir halten so … [weiterlesen…]

Zärtlich

„Vor euch, Brüder, konnte ich aber nicht wie vor Geisterfüllten reden; ihr wart noch irdisch eingestellt, unmündige Kinder in Christus. Milch gab ich euch zu trinken statt fester Speise; denn diese konntet ihr noch nicht vertragen. Ihr könnt es aber auch jetzt noch nicht; denn ihr seid immer noch irdisch eingestellt.“ (1 Kor 3, 1-3) So versteht … [weiterlesen…]

Geist Christi

„Wir aber haben den Geist Christi.“ (1 Kor 2, 16) Lebst und wirkst du im Geist Christi? Dann müsstest du wie Jesus, im selben Geist mutig jeder Herausforderung gegenüber stehen, voller Freunde und Hoffnung Vaters Hand in jeder Situation erkennen, den Wert eines jeden Menschen erkennen – unabhängig davon was das Äußere, samt seinen Taten … [weiterlesen…]

Wahrheit

Musste Johannes die Wahrheit so laut sagen?! Es war doch von Anfang an klar, wie das enden wird, dass keiner sein Verhalten ändert, und dass es weh tun wird. Konnte er es nicht anders sagen, weniger problematisch, vielleicht nicht sofort die ganze Wahrheit raushauen. Johannes hat lieber sein Leben aufgegeben als die Wahrheit. Das Leben … [weiterlesen…]

angesehen

„Vielmehr, wenn du eingeladen bist, geh hin und nimm den untersten Platz ein, damit dein Gastgeber zu dir kommt und sagt: Mein Freund, rück weiter hinauf! Das wird für dich eine Ehre sein vor allen anderen Gästen.“ (Lk 14, 10) Die Aussage Jesus für dich heute, ja, für dich – nicht für die Anderen – ist, dass du nicht … [weiterlesen…]

Tränen

Hl. Monika ist der Beweis, dass Gott keine Träne übersieht, dass unser Schmerz sein Herz erreicht und bewegt. Auch wenn sie lange darauf warten musste, dass worum sie bat und weswegen sie so viel geweint hat, sich geändert hat, Gott zahlte ihr sozusagen jede ihrer Tränen aus. Ihr Sohn Augustinus war verloren, getrieben von verschiedenen … [weiterlesen…]